Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. (Aristoteles)

 

Willkommen auf den Ausbildungsseiten des SCSZ

Wenn wir nicht die Segelleidenschaft vererbt bekommen haben, war es doch bei den meisten von uns der Blick über das Meer, die weißen Segel, das majestetische Dahingleiten der kleinen und großen Boote, was uns zu dem Entschluss geführt hat, dieses auch mal zu erleben. Doch ganz ohne praktische und theoretische Grundkenntnisse wird das nichts.

Wir bieten Ihnen eine fachlich fundierte Ausbildung durch leidenschaftliche Seglerinnen und Segler, die Ihnen den Spaß am Segeln eröffnen soll, egal ob Sie nach der Ausbildung beschaulich über das Wasser gleiten oder Ihr Können mit anderen Seglern in einer Regatta messen wollen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Der Kurs Sportbooführerschein Binnen

Der Theoriekurs SBF-Binnen umfasst 9 Abende und endet um Ostern mit der Theorieprüfung.

Allgemeine Informationen finden Sie auf unseren Ausbildungsseiten. Aktuelle Termine und Informationen rund um die Ausbildung finden Sie unter Infos und Termine 

Weitere Fragen bitte an den Ausbildungsleiter unter Ausbildung(at)scsz.de

Der Sportboot-Führerschein-Binnen

 

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten (unter Motor oder Segel/Surfen) unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrtsstraßen, vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11 kW (15 PS).

- Sen/Surfen ab 14, 
- Motor ab 16 Jahren; 
- Tauglichkeit: Vorlage "Ärztliches 
  Zeugnis für Sportbootführerschein-
  Bewerber",
- Zuverlässigkeit: Vorlage eines 
  gültigen Kfz-Führerscheines (oder
  Führungszeugnisses / Verzicht 
  bei Minderjährigen).

Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen und ggf. einer mündlichen Prüfung.

Ausreichende Kenntnisse 
- des Binnenschifffahrtsrechts,
- der Seemannschaft,
- der Fahrzeugführung (Segel-, Motorboot, Surfbrett)  sind   
  nachzuweisen.

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u.a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

Quelle: www.dsv.org

Impressum|Kontakt| erstellt von modernize*design | © Segel-Club Salzgitter 2018