Die Ausbildungsboote

Zur Ausbildung stehen uns vier Jollen zur Verfügung:

eine Jolle des Typs Pirat

eine Jolle des Typs Conger

eine Jolle des Typs VB 480

und eine Jolle des Typs RS Vision

Sowohl der Pirat wie auch der Conger sind gutmütig und können dennoch sportlich gesegelt werden. Sie sind somit optimale Ausbildungsboote. Die VB ist bequem zu segeln und auch für etwas weniger bewegliche Segler geeignet. Die RS Vision ist ebenfalls gutmütig zu segeln, ist dabei etwas anspruchsvoller. Sie ist zusätzlich mit Genaker ausgerüstet, so dass auch auf Regatten vordere Ränge von erfahrenen oder sportlich begeisterten Crews erreicht werden können.

Diese Boote werden in erster Linie für die Ausbildung genutzt, können aber auch von Vereinsmitgliedern genutzt werden (Ausbildungstermine haben Vorrang!). Hierfür fällt eine Nutzungsgebühr an, die in den Kosten der Ausbildung enthalten ist, nach der Ausbildung können Sie als Vereinsmitglied, auch ohne eigenes Boot, diese Boote nutzen (Anmeldung erforderlich). 

Wenn Sie ein eigenes Boot besitzen, ob als SCSZ-Mitglied oder Segelschüler mit evtl. nur der Mitgliedschaft für die Dauer der Ausbildung, können Sie auch auf diesem sich ausbilden lassen, dann entfällt die Nutzungsgebühr, Sie haben aber ggf. die Gastliegeplatzkosten.

Ein Pirat (Bild links), eine VB Jolle (Bild mitte links) und eine RS Vision (Bild mitte rechts)  und ein Conger (Bild rechts) stehen für die praktische Ausbildung zur Verfügung

Datenschutz|Impressum|Kontakt| erstellt von modernize*design | © Segel-Club Salzgitter 2018